Bildergalerie: AMD präsentiert Barcelona

CloudEnterpriseServer

Was liegt näher, als einen Chip, der Barcelona heißt, in der gleichnamigen Stadt zu präsentieren.

Zum dem Launch-Event in der katalanischen Hauptstadt hatte AMD auch Analysten, den Betriebssystem-Hersteller Novell und natürlich OEM-Hersteller wie Sun Microsystems, Hewlett-Packard, IBM, Supermicro und Dell geladen.

Nachdem AMD bei den Servern in den vergangengen Monaten Marktanteile einbüßen musste, soll der lange erwartete Chip vor Intel wieder für eine Technologieführerschaft sorgen und damit auch die Verluste der vergangenen Monate wieder wett machen. Und AMD ist mit dieser Hoffnung nicht alleine. Verschiedene Stimmen aus der Industrie, von Analysten und von Herstellern, sind sich einig: Barcelona hat das Zeug, zu einer äußerst wichtigen Server-Plattform zu werden.

Obwohl man AMD nicht unbedingt mangelndes Selbstvertrauen nachsagen kann, was die Präsentation der Produkte betrifft, war der Event eher nüchtern gehalten. So mancher hätte sich wohl etwas mehr Party-Stimmung erwartet. Aber vielleicht hat ja auch Jochen Polster, Geschäftsführer AMD Deutschland, recht, wenn er sagt: “Wahrscheinlich sind wir zu sehr eine Technologiefirma.”

Fotogalerie: AMD präsentiert Barcelona

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen