Bildergalerie: Sharp Innovation Forum 2007

CloudEnterpriseServer

Der Elektronikriese Sharp gewährte wie jedes Jahr im tiefsten Bayern einen Ausblick auf die Elektronik von morgen.

Im Kloster Seeon, etwas nördlich des Chiemsees gelegen und von einem eigenen kleinen See umgeben, präsentierte der Konzern die Komponenten, die morgen in Rechnern, Bildschirmen und sogar Autos zu finden sein werden. Prunkstücke der Präsentation: LED Lighting, Photocoupler und Interroupter sowie Entfernungs- und Staubsensoren.

Erst kürzlich hatte der Konzern mitgeteilt, mit dem GP1S296HCPSF den kleinsten Photointerrupter der Welt in den Handel bringen zu wollen. Dank seiner Abmessung von nur 2,5 x 1,8 x 1,9 Millimetern hat der Sub-Miniatur-Photointerrupter lediglich die Hälfte des Gehäusevolumens des technisch vergleichbaren Vorläufermodels. Der GP1S296HCPSF ist daher überall dort von Vorteil, wo eine kleine Einbauhöhe und ein geringer Platzbedarf für ein schlankes Produktdesign gefordert sind. Der Beginn der Serienproduktion ist für Oktober geplant.

Sharp präsentierte zudem neuste Bildschirme, darunter zwei neue 4,3 Zoll Industrie TFT LCD-Bildschirme. LQ043T1DG01 und LQ043T1DG02 sind spezifisch auf mobile und Industrie-Handheld-Applikationen ausgerichtet.

Fotogalerie: Bildergalerie: Sharp Innovation Forum 2007

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten