Software verwaltet Netzwerk als Ganzes

EnterpriseNetzwerk-ManagementNetzwerke

Enterasys hat die Network Management Suite ‘NetSight 3.0’ auf den Markt gebracht.

Die Suite dient nach Angaben des Herstellers der zentralen Kontrolle von heterogenen Netzwerken jeder Größe.

NetSight 3.0 umfasst demnach Funktionen für das Management einzelner Elemente bis hin zur Verwaltung komplexer Management-Plattformen. Bestandteile der Suite sind eine zentrale Kontrolle sicherheitsrelevanter Netzwerkkomponenten und Secure-Networks-Policy-Lösungen. Durch NetSight 3.0 könne das Netzwerk als Ganzes verwaltet werden, anstatt als Menge von einzelnen Geräten, hieß es.

Die Lösung enthält die ‘Policy Control Console’ (PCC) und den ‘NetSight Network Access Control Manager’. Diese PCC erlaubt es autorisierten Mitarbeitern, Netzwerk-Policies zu vergeben, wenn diese in Konferenzräumen, Schulungsräumen oder anderen offen zugänglichen Räumen benötigt wurden.

Die neue Version des NetSight Network Access Control Manager beinhaltet ein erweitertes IP-to-ID-Mapping. IT-Operationen innerhalb des Endsystems werden so sichtbar und können einem Anwender zugeordnet werden, ohne dass die Administratoren eingreifen müssen. Weitere Informationen sind online verfügbar.