Optimiertes Content Management im Weitverkehrsnetz

EnterpriseNetzwerke

Professionelle Dienstleister, die vernetzt arbeiten müssen, können jetzt auf eine neue Lösung zugreifen, die ihnen mehr Qualität und Zeitvorteile bringen sollen.

Dafür haben Riverbed Technology, ein Anbieter von Wide Area Network (WAN) Datendiensten, und Interwoven, ein Softwarespezialist für komplexes Content Management im Back Office, eine Produktpartnerschaft geschlossen.

Die Wide Area Data Services ‘Steelheads’ von Riverbed wurden dafür mit Interwovens Lösung ‘WorkSite’, die Lifecycle-Management von Kunden- und Vertragsdokumenten gewährleistet, verknüpft. Damit sollen vor allem professionelle Dienstleister mit Büros an mehreren Standorten enger, effizienter und kostensparender zusammenarbeiten können. Erstkunden sprechen von Dokumenten-Management für geografisch weit verstreute Standorte, das somit zentral gespeichert und ohne Einschränkungen bei der Performance eingesetzt werden könne.

Die Kombination soll Mitarbeitern an verschiedenen Standorten einen vollständigen und hochperformanten Zugang zu allen Dokumenten und E-Mails erlauben. Die WDS-Lösungen sollen dabei die netzwerkseitige Absicherung gewährleisten sowie zu langsame Anwendungen und nicht ausreichende Bandbreite an entfernten Standorten vermeiden. Durch die Beschleunigung der Anwendungen zwischen verteilten Standorten um das fünf- bis 50-fache – und in einigen Fällen sogar das 100-fache – werden die Backup- und Replikations-Prozesse optimiert.

Interwoven will sein Gewicht als Anbieter von Software-Lösungen zur Effizienzsteigerung einbringen und so die Kundenherzen gewinnen. Die Kombination soll die sichere, schnelle und effiziente Zusammenarbeit über Zeit- und Landesgrenzen hinweg gewährleisten.