Xerox automatisiert Dokumentenmanagement

EnterpriseSoftware

Xerox, Spezialist für Druck- und Dokumententechnik, hat drei sogenannte “Smart-Paper” Technologien vorgestellt, mit denen das Dokumentenmanagement automatisiert und sicherer gemacht werden soll.

Die von den Xerox-Forschern am Palo Alto Research Center (PARC) entwickelten Techniken können unter anderem den Inhalt von Dokumenten automatisch erkennen und sollen damit das Leben vieler Sekretärinnen und Sachbearbeiter leichter machen.

Die erste Neuerung ist eine hybride Software, die digitale Bilder und Texte automatisch kategorisiert. So könnte die Technologie zum Beispiel bei einer Versicherung eingesetzt werden, um Dokumente mit Bildern von Autos ohne menschliches Zutun in den zugehörigen Ordner abzulegen.

Die zweite Erfindung von Xerox durchsucht Dokumente automatisch nach Informationen und verschlüsselt diese je nach Bedarf. So könnten zum Beispiel medizinische Dokumente von einem Arzt zum nächsten weitergeleitet werden, ohne dass vertrauliche Patienteninformationen freigegeben werden.

Zusätzlich hat Xerox eine Sicherheitstechnologie für Papier entwickelt. Mit dem so genannten Infrarotdruck können die Kunden selbst Hologramme auf wichtige Dokumente wie Geburtsurkunden, Kinokarten oder Rabattscheine drucken. Damit lässt sich unerlaubtes Kopieren verhindern. “Es gibt unglaubliche viele Möglichkeiten, diese Technologien anzuwenden”, sagte Sophie Vandebroek, Technische Direktorin bei Xerox.