Wikimedia auf Wachstumskurs

EnterpriseSoftware

Wikimedia, die Nonprofit-Stiftung hinter Wikipedia und anderen Informationsdiensten, will weiter wachsen und hat dafür die Verlagerung des Firmensitzes von Florida nach Kalifornien bekannt gegeben.

Als Standort in Kalifornien hat sich die Wikimedia die Metropole San Francisco ausgesucht. Der Umzug soll nach Ende Januar stattfinden und beinhaltet eine Erweiterung des derzeit sechs Mitarbeiter umfassenden Teams. Neben Wikipedia betreibt die Stiftung auch die Portale Wikibooks, Wiktionary, Wikispecies, Wikiquote und Wikimedia Commons.

Bei der Standortwahl fiel der Zuschlag auf San Francisco auf Grund der dort gut florierenden Technologie-Szene, der unmittelbaren Nähe zu großen Medienhäusern und Universitäten. “Dadurch, dass San Francisco traditionell gute Verbindungen nach Asien unterhält, erhofft sich die Stiftung engere Bindungen mit Volontären und potenziellen Geschäftspartnern in diesem Teil der Welt”, heißt es in einem Statement von Wikimedia.

Die Wikimedia-Stiftung hat ihren Hauptsitz seit der Gründung von Jimmy Wales im Jahr 2003 in St.Petersburg in Floria.