Studie: “Kinderkrankheiten des IT-Outsourcing sind vorbei”

EnterpriseSoftware

Die Konzentration auf das Kerngeschäft stellt für die deutsche Wirtschaft das wichtigste Argument für die Auslagerung der IT an einen externen Dienstleister dar.

Dies ist das Schlüsselergebnis des ‘Outsourcing/Offshoring Report 2007’ des IT-Diensteisters Hexaware. Der Outsourcing-Dienstleister hat für die Studie 100 Fach- und Führungskräfte der deutschen Wirtschaft befragt.

40 Prozent der Manager vertraten demnach die Auffassung, dass sich ein Unternehmen besser auf das eigene Geschäft konzentrieren kann, wenn die IT extern abgewickelt wird. Mehr als ein Drittel (35 Prozent) waren überzeugt, dass sich die Auslagerung der IT positiv auf die Geschwindigkeit auswirkt, mit der neue Software entsteht. Über ein Zehntel (11 Prozent) erwarteten sich vom Outsourcing eine Erhöhung der Qualität neuer Software.

Ebenso viele Manager verstanden Outsourcing vor allem als Einkauf von Expertenwissen und Zugang zu neuen Technologien. Ein knappes Drittel (30 Prozent) ging davon aus, dass die Erstellungskosten für neue Software trotz höherer Qualität niedriger sind als bei einer Entwicklung in Deutschland. Für ein Fünftel waren die Personalkosten in Deutschland ein Grund für die IT-Auslagerung in Länder mit niedrigerem Lohnniveau (Offshoring). Über ein Drittel gingen von Kostensenkungen in der Größenordnung von 40 Prozent aus. Drei Viertel erwarteten eine Reduzierung der Kosten um mindestens 25 Prozent.

Die Vorurteile gegenüber dem Outsourcing spielen in den Unternehmen heutzutage kaum noch eine Rolle, hieß es von Hexaware. Drei Viertel der Firmen hätten keine Angst vor einem Verlust der eigenen IT-Kompetenz, wenn sie die IT in fremde Hände legen. 76 Prozent gingen von einer gleichwertigen, wenn nicht höheren Qualität beim Outsourcing gegenüber der Abwicklung im eigenen Hause aus. Vier Fünftel der Firmen befürchteten auch keine negativen Schlagzeilen, wenn die Auslagerung der IT-Abteilung ins Ausland öffentlich bekannt wird.

“Die deutsche Wirtschaft ist im Umgang mit dem IT-Outsourcing erwachsen geworden. Die Kinderkrankheiten aus den Anfängen sind längst überwunden und heute wissen die Unternehmen die Vorteile für sich zu nutzen. Der zunehmende Mangel an IT-Fachkräften in Deutschland wird die Auslagerung der IT in ressourcenstarke Länder wie Indien in den nächsten Jahren weiter beschleunigen”, sagte Hexaware-Europachef Sunil Surya.