Eclipse bringt eigenen AJAX-Server

EnterpriseProjekteService-ProviderSoftware

Die Eclipse Foundation stellt die Eclipse ‘Rich AJAX Platform’ (RAP) vor, mit der AJAX Einzug in die Eclipse-Welt hält.

RAP richtet sich an Unternehmen und soll die Komponenten-basierte Entwicklung von Anwendungen sowie deren Integration in vorhandene Systeme vereinfachen. Mit RAP können, so Jochen Krause, RAP-Projektleiter bei Innoopract, AJAX-Anwendungen komplett in Java entwickelt werden.

“Der Vorteil ist, dass viele Programmierer wissen, wie sie Java-Code schreiben müssen”, erkärte Krause, “Wenn man sich die Unternehmens-IT anschaut, dann findet man nur wenige Fachleute für JavaScript.”

Als wichtigstes Feature von RAP hat Innoopract jedoch die Nutzung des Eclipse-Komponenten-Modells bezeichnet, mit dem sich Plug-ins für Erweiterung von Anwendungen einsetzen lassen. Die RAP-basierten Entwicklungen lassen sich gleichermaßen für den Desktop und für Rich-Internet-Anwendungen nutzen.

RAP ist ab sofort als kostenloser Download über die Webseite der Eclipse-Foundation verfügbar. Neben Innoopract nennt die Eclipse-Foundation noch den Webhoster 1und1 und den CRM-Spezialisten CAS als aktive Partner für RAP.