IT-Ausgaben sprengen 2007 alle Rekorde

EnterpriseSoftware

In diesem Jahr soll das Umsatzvolumen für IT alles in allem weltweit mehr als 3,1 Billiarden Dollar betragen.

Wie das Marktforschungsunternehmen Gartner Research bekannt gab, wird die optimistische Stimmung unter den CEOs und CIOs anhalten. Sie sollen trotz wackeliger wirtschaftlicher Aussichten in der zweiten Jahreshälfte weiter munter Geld fürs Rechenzentrum ausgeben.

Wie die Analysten anlässlich des Gartner-Symposiums in Orlando, Florida, mitteilten, entspricht dies gegenüber dem Gesamtjahresvolumen vom Vorjahr – das in vergleichbaren Kategorien berechnet worden war – einem Wachstum um 8 Prozent.

Die Analysten sind darüberhinaus der Ansicht, dass sich die Shopping-Freude für IT im Jahr 2008 etwas abkühlen wird. Dennoch sei mit einer Steigerung gegenüber diesem Jahr von etwa 5,5 Prozent zu rechnen. Das Umsatzvolumen soll also im nächsten Jahr die Marke von 3,3 Billiarden Dollar weltweit knacken.

Der Rat der Analysten mit Blick auf die Unwägbarkeiten der Marktentwicklung, die auch die Auguren von Gartner eingestehen müssen, ist: zwei Budgets für das nächste Jahr zu machen. Eines basierend auf einer guten Geschäftsentwicklung und ein “Schubladen-Budget” für den Fall, dass die IT-Manager schnell und umfassend einsparen müssen.