Kommt der Tablet-PC von Apple?

CloudEnterpriseServer

Laut einer inoffiziellen Aussage eines Mitarbeiters des taiwanesischen Herstellers ASUS entwickelt Apple derzeit einen Tablet-PC.

Da diese Andeutungen von Apples größtem Produzenten, ASUS, gemacht wurden, darf man den Hinweis wohl ernst nehmen. “Asus hilft Apple, einen Tablet-PC zu entwickeln”, soll ein Mitarbeiter, der bei ASUS für die Fertigung Apple-Notebooks verantwortlich ist, erklärt haben.

Laut Angaben von des Herstellers wird der Tablet auf einem komplett neuen Design aufsetzen, doch weitere Einzelheiten sind bislang nicht durchgesickert. Experten erwarten jedoch eine Intel-basierte Hardware, auf der ein modifizierter Mac OS X Leopard zum Einsatz kommt.

Da sich an Apples Hauptstandort im Silicon Valley momentan ohnehin alles nur noch um Touch-Screen-Anwendungen dreht, verdichtet sich ein Gerücht, das schon seit ein paar Jahren im Umlauf ist. Bereits 2004 hatte Apple ein entsprechendes Gerät zum Patent angemeldet und im September diesen Jahres hatten Appleinsider einen Mini-Tablet-PC gemeldet, der angeblich schon im Januar 2008 vorgestellt werden soll.

Falls es tatsächlich einen Prototyp geben sollte, heißt das noch lange nicht, dass das Gerät auch in Produktion gehen wird und den Endkunden erreicht. Apple-Chef Steve Jobs hat schon mehrmals Produkt-Entwicklungen gestoppt, weil er diese nicht mehr für sinnvoll ansah.

Die Erfolgsaussichten für Apple könnten, trotz vieler Misserfolge anderer Hersteller, recht vielversprechend sein. Mit dem iPhone und dem iPod Touch hat Apple zuletzt ein wegweisendes Konzept für die tastenlose Bedienung von mobilen Geräten vorgestellt, das sich großer Beliebtheit erfreut.