Google Mail bekommt neues Gesicht

EnterpriseSoftware

Google hat nun Berichte über ein neues Erscheinungsbild des Web-basierten Maildienstes bestätigt.

Zunächst gab es in der so genannten Blogosphäre erste Screenshots des neu aufbereiteten Mail-Dienstes. Nun haben Sprecher des Suchgiganten wohl entsprechende Pläne bestätigt.

Google plane, eine aktualisierte Version von Google Mail auszurollen. Sie soll weitaus schneller als der Vorgänger sein. Dafür sei eine komplette Überarbeitung des JavaScript-basierten Backends verantwortlich.

Zudem soll das Management von Kontakten besser werden, verspricht Google.
Hinzu kommen sollen auch Funktionen, über die sich bestimmte Suchen in den Mails speichern lassen. Auch einzelne Nachrichten sollen sich gesondert kennzeichnen lassen. Zudem soll Google Mail besser an andere Web-Dienste von Google angepasst werden.

Bereits 1 Prozent der Anwender, so heißt es aus dem Google-Büro in San Francisco. In den kommenden Wochen soll der neue Code dann an weitere Nutzer von Firefox 2 und Internet Explorer 7 ausgeliefert werden. Support für weitere Browser sowie Versionen werden später folgen, verspricht Google. Möglicherweise jedoch könnten Anwendungen, die von Drittherstellern stammen, mit der neuen Version inkompatibel sein.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen