Neues Update stabilisiert Firefox

EnterpriseSicherheit

Nach nur zwei Wochen hat die Mozilla Foundation letzte Woche mit der Version 2.0.0.9 eine neues Update des Firefox-Browsers veröffentlicht.

Das Update behebt Probleme bei der Stabilität und der Performance von Firefox, die die vor zwei Wochen veröffentlichte Version mit sich gebracht hatte. So hat der Vorgänger einige Add-ons deaktiviert und in seltenen Fällen Abstürze des Browsers beim Start von Firefox verursacht.

Da es sich nach Angaben von Mozilla-Entwicklern teilweise um Fehler gehandelt hat, die bereits in früheren Versionen behoben waren, konnte die neue Version sehr kurzfristig veröffentlicht werden. Auch adressiere, die aktuelle Version keinerlei Sicherheitsprobleme, so Mozilla.

Die Ankündigung für das jetzt veröffentlichte Update kam bereits vier Tage nach der Veröffentlichung von Firefox 2.0.0.8. In der Ankündigung hatte Mozilla auch Probleme im Umgang mit Java, Javascript und CSS benannt und ein Update außerhalb des normalen Zyklus versprochen.

Mit der Version 2.0.0.8 hatte Mozilla über 200 Fehler korrigiert, von denen einige auch die Sicherheit des alternativen Browsers betroffen haben. Auch hatte diese Version die Kompatibilität zu Apples neuem Betriebsystem Mac OS X Leopard hergestellt.