Was wissen Sie über Oracle?

EnterpriseOpen SourceSoftware

Oracle-Chef Larry Ellison hat bei der Eröffnung der Anwenderkonferenz ‘Oracle Open World’ in San Francisco aus dem Nähkästchen geplaudert.

silicon.de macht aus Ellisons Äußerungen ein kleines Quiz. Was wissen Sie über Oracle?

Wie hieß das Unternehmen, bevor es Oracle genannt wurde?
A: Software Development Laboratories (SDL)
B: Laboratories Software Development (LSD)
C: BEL Systems (Bob Miner, Ed Oates, Larry Ellison – die Gründer)
Die richtige Antwort ist A: Software Development Laboratories (SDL).

Oracle verkaufte 1978 sein erstes kommerzielles SQL-Datenbank-Management-System. Welche Version wurde zuerst offiziell veröffentlicht?
A: Version 1.0
B: Version 2.0
C: Version 3.0
Die richtige Antwort ist B: Version 2.0. Es gab nie eine Version 1.0. Kommentar von Ellison: “Wer hätte vier kalifornischen Jungs eine Version 1.0 abgekauft?”

Als ein Behördenauftrag erstmals große Summen einbrachte, suchte Ellison jemanden, der etwas von Finanzbuchhaltung verstand. Wer war Oracles erster offizieller Buchhalter?
A: Ein Kellnerin
B: Ein Personal-Spezialist
C: Ein Pizza-Fahrer
Die richtige Antwort ist C: Ein Pizza-Fahrer. Laut Ellison bestellten die ersten Oracle-Mitarbeiter ihre Pizza in einer bestimmten Pizzeria. Ellison kam mit dem Pizza-Fahrer ins Gespräch und erfuhr, dass dieser Buchhaltung an der University of California in Berkeley studierte. Der Student wurde als erster Finanzmitarbeiter angeheuert.

Als Oracle wuchs, versuchte der Hersteller, die Einstellung von Absolventen mit einem bestimmten Abschluss zu vermeiden. Um welchen Abschluss handelte es sich?
A: Master in Business Administration (MBA)
B: Mathematik
C: Freie Künste
Die richtige Antwort ist A: Master in Business Administration. Aus welchen Gründen auch immer – Ellison wollte nach eigener Aussage eine MBA-freie Zone.