Mehr Auswahl bei Smartphone-Sicherheit

EnterpriseSicherheit

Mit der Verbreitung von Smartphones wachsen auch die Gefahren – und die Gegenmittel.

Für Symantec hieß das, eine neue Version von Norton Antivirus speziell auf die kleinen Alleskönner anzupassen, sie heißt ‘Norton Smartphone Security’. McAfee hat vor zwei Tagen ‘VirusScan Mobile’ vorgestellt.

Die Lösung von Symantec enthält Firewall, Virenschutz und Spamschutz – alles aus der Baureihe von Norton, die für Rechner konstruiert wurde. Zusätzlich wurden die mobilen Gefahren angegangen: Spezialsoftware soll die mobilen Viren und Würmer abfangen. Außerdem soll auch der Zugang zu eventuell gefährdeten Files über das Gerät bei Gefahr beschränkt werden, das betrifft beispielsweise das Öffnen verdächtiger Anhänge per MMS oder ähnliches.

McAfees Lösung tritt vordergründig etwas Business-konzentrierter auf: Die Lösung, die zum Download über die Firmen-Website zu haben ist, richtet sich außer den üblichen Gefahren besonders gegen solche, die per E-Mail verbreitet werden. Aber auch Attacken, die über Multimedia-Downloads und Instant Messages heranschleichen, sollen abgefangen werden.

Die Lösungen kommen zur besten Zeit: Gerade hat eine von McAfee in Auftrag gegebene Studie des Marktforschers Informa Telecoms herausgefunden, dass 83 Prozent der 200 befragten Provider bereits auf ihrem Netz selbst mit mobilen Gefahren zu tun hatten.