Affero: Neue Public License wird angenommen

EnterpriseSoftware

Das US-Unternehmen Funambol nutzt für den nächsten Release die ‘GNU Affero General Public License Version 3’ (GNU AGPLv3).

Diese auf der GNU General Public License basierende Lizenz wurde erst vor einer Woche von der Free Software Foundation veröffentlicht. Wesentlicher Unterschied der AGPLv3 zur älteren Public License ist, dass der veränderte Quellcode von Anwendungen auch dann Nutzern zur Verfügung gestellt werden muss, wenn diese die Software über das Internet nutzen.

Hintergrund ist, dass als Software as a Service (SaaS) bezeichnete Anwendungen im Internet immer häufiger werden. Statt eine Software in vollem Umfang auf seinem Gerät vorzuhalten, greift der Nutzer dabei über ein Netzwerk per Interface darauf zu. Im Internet ist dies oft ein Browser, häufig mit einem Plug-in wie etwa Java.

Die herkömmliche GNU GPL deckt solche Anwendungen nicht ausreichend ab: Wer eine Open-Source-Anwendung abwandelt, kann sie als Online-Dienst anbieten, ohne jedoch den veränderten Quellcode verfügbar zu machen. Genau diese Lücke wird von der GNU AGPLv3 geschlossen.

Funambol hat nach eigenen Angaben lange nach einer Open-Source-Lizenz mit vergleichbarem Umfang gesucht und sich im Jahr 2006 für ein entsprechendes Modell engagiert, die Honest Public License. Man habe auf eine Lizenz in der Art der GNU AGPLv3 gewartet, die man daher sofort übernehme, sagte Fabrizio Capobianco, CEO von Funambol. Es bestehe kein Interesse mehr, selbst eine weitere Open-Source-Lizenz-Variante zu schaffen.

Der AGPLv3 sagt Funambol eine große Zukunft voraus. “Es ist großartig, den Start einer bedeutenden neuen Lizenz zu sehen, die mit Sicherheit von Internet-basierten Open-Source-Projekten angenommen wird”, so Capobianco.

Der Java-basierte Synchronisations-Server Funambol V 6.5 ist derzeit in der Beta-Phase. Die Software unterstützt das Synchronisieren von Kontaktfotos sowie Multimediadaten und bietet verbesserte Push-E-Mail-Funktionen. Die Community Edition für Privatanwender ist Open Source und wird voraussichtlich im Dezember offiziell unter der GNU AGPLv3 veröffentlicht.