Apache Wicket beschleunigt Web-Entwicklung

EnterpriseSoftware

Apache hat ein neues Framework für Java-Entwickler auf den Weg gebracht.

Mit ‘Apache Wicket 3.1’ erhalten die Entwickler eine komponentenbasierte Lösung in Open Source. Damit sollen sie Web-Anwendungen und die Funktionen dafür schneller und einfacher bauen können.

Das Framework ist seit einem Jahr das erste, das bei den neuen Besitzern, der Apache Software Foundation fertig gestellt wurde. Zuvor war Wicket ein Projekt von SourceForge. Es enthält nach Angaben aus Apache-Entwicklerkreisen einige Verbesserungen im Umgang mit AJAX (Asynchronous JavaScript and XML) und bei der Portaltechnik, berichtete der Branchendienst Infoworld.

Entwickler können die neue Version hier herunterladen. Sie erhalten eine Hilfe, die ihnen besonders bei der Entwicklung branchen- und aufgabenspezifischer und maßgeschneiderter Anwendungen und Funktionen viel Zeit sparen soll. Außerdem soll der verbesserte AJAX-Support mehr Dynamik in die Wicket Pages gebracht haben, hieß es.

Das führe alles in allem zu einer Annäherung an die Geschäftstauglichkeit solcher komplexen Aufgaben. Die neue Wicket-Version lässt sich außerdem mit Stateless Pages und Komponenten auf große Anwendergruppen skalieren. Die eingebaute Apache Velocity Template Engine ermöglicht demnach sogar den Einsatz in einem Content Management System.