Salesforce.com baut einen Sandkasten ein

EnterpriseSoftware

Der Anbieter von Lösungen für das Customer Relationship Management ,Salesforce.com, hat ein Upgrade seiner Web-basierten CRM-Lösung freigeschaltet.

Salesforce.com – Anbieter von Lösungen für das Customer Relationship Management (CRM) – hat ein Upgrade seiner Web-basierten CRM-Lösung freigeschaltet. Das Upgrade mit der Bezeichnung ‘Winter 06’ beinhaltet unter anderem eine überarbeitete grafische Oberfläche. Neu ist zudem die Funktion Sandbox – damit können Anwendungen zunächst “im Sandkasten durchgespielt werden”.

Der Hersteller hat außerdem die Lösung AppExchange eingebunden. Das ist eine Art Tauschbörse für Anwendungen, die Salesforce.com im September 2005 gestartet hatte. Die Lösung besteht aus zwei Teilen: dem AppExchange Directory, einem Online-Marktplatz, sowie der AppExchange Plattform, mit der On-Demand-Applikationen entwickelt werden können. Salesforce-Kunden können damit Bereiche wie Human Resources, Projektmanagement, Einkauf oder Professional Service Management in die On-Demand-Infrastruktur integrieren.

Das Upgrade ist das erste nach dem teilweisen Ausfall des Salesforce-Systems am 20. Dezember 2005. Dieser hatte zu Zweifeln darüber geführt, ob der Anbieter die Infrastruktur ausreichend skaliert hat, um der steigenden Nachfrage gerecht werden zu können. Salesforce.com gelobte derweil Besserung. Premium-Kunden erhalten jetzt Zugang zu einer Status-Site, die unter anderem Informationen zu Ausfällen liefert.

Wie Salesforce.com zudem mitteilte, wird das Unternehmen – wie schon 2005 – nicht auf der CeBIT ausstellen. Stattdessen setzte man auf eigene Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, hieß es. “Ein Stand auf der CeBIT passt nicht zu unserer Philosophie”, sagte Peter Steidl, General Manager DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz). Man suche das Gespräch mit allen Interessierten und das sei auf einer großen Messe nicht zu organisieren.