Windows Mobile auf Qualcomm-Chips gepflanzt

BetriebssystemEnterpriseMobileProjekteSoftware-HerstellerWorkspace

Microsoft und Qualcomm versehen Qualcomm-Chipsets mit einer Unterstützung des Betriebssystems ‘Windows Mobile’.

Das teilten die beiden Unternehmen mit. Danach kommen die entsprechenden Chipsets der Reihe ‘Convergence Platform Mobile Station Modem’ (MSM) in der zweiten Hälfte dieses Jahres auf den Markt.

Microsoft integriert in künftige Windows-Mobile-Versionen zudem ein ‘Board Support Package’ und ein ‘Radio Interface Layer’ für die Qualcomm Convergence Platform. Die ersten mobilen Geräte, die auf den gemeinsamen Lösungen beruhen, kommen im Jahr 2007 auf den Markt.

Von der Kooperation profitierten die Gerätehersteller, hieß es von Gartner-Analystin Carolina Milanesi. Hersteller, die die integrierten Chips verwenden, müssten keinen seperaten Application Processor anschaffen. Das senke die Kosten.

Zudem könnte Windows Mobile in den USA und den Teilen Asiens an Verbreitung gewinnen, in denen CDMA (Code Division Multiple Access) verwendet wird. CDMA ist ein Mobilfunkstandard, der maßgeblich von Qualcomm entwickelt wurde.