Microsofts Collaboration-Plattform erweitert

EnterpriseOffice-AnwendungenProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Die niederländische Firma Zylab hat eine offene XML-Speicherstruktur für den ‘Microsoft Office SharePoint Server 2007’ veröffentlicht.

Immer mehr Firmen integrieren Microsoft SharePoint als Collaboration-Plattform in ihre IT-Landschaft. Das Produkt stellt Funktionen zur Verfügung, die die Teamarbeit erleichtern. Beispielsweise werden Inhalte und Geschäftsprozesse verwaltet und die Suche und Freigabe von Informationen vereinfacht.

Neu ist jetzt das Modul ‘ZyImage Archive Services for SharePoint’ von Zylab. Diese Lösung ermöglicht es den Anwendern, die Inhalte auf dem SharePoint Server zentral zu steuern und langfristig zu archivieren. In ZyImage werden Dokumente, E-Mails inklusive Anhängen und Multimedia-Dateien zentral im XML-Format gespeichert. Auf diese XML-Daten können Anwender aus SharePoint dann direkt zugreifen.

Durch diese Verlagerung wird der SharePoint-Server entlastet und die Performance bleibt auch bei großen Datenmengen stabil, heißt es. Anwender profitierten zudem von den Textmining-Funktionen, die eine linguistische Analyse von elektronischen Dokumenten ermöglichen.

Zylab liefert fünf Ausprägungen der SharePoint-Lösung. Mit der Variante ‘Move from SharePoint’ werden Dokumente aus SharePoint nach ZyImage verlagert und durch einen Link auf das Dokument in ZyImage ersetzt. Mit ‘Search’ können Anwender direkt vom SharePoint-Portal aus nach Dokumenten im ZyImage-Webserver suchen und die Ergebnisse einsehen.

‘Move to SharePoint’ ermöglicht es, ein Dokument in ZyImage zu suchen und es auf den SharePoint Server zu verlagern. Eine weitere Variante bietet ‘Meta Storage’, bei der alle Schlüsselfelder in SharePoint gespeichert werden, während das Dokument selbst in ZyImage abgelegt wird. Schließlich ermöglicht es ‘Dynamic Link’, eine Suche in ZyImage, einen Datensatz in SharePoint zuzuordnen.