Iona zeigt neues Produktpaket für SOA

EnterpriseSoftware

Die Übernahme von LogicBlaze und deren Fuse-Produkten hat der Anbieter von hochperformanten Integrationslösungen Iona mit der vollständigen Integration in seine vorhandene Celtix-Produktfamilie abgeschlossen.

Das neue Iona-Fuse-Produkt setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen und wird als Infrastruktur-Lösung für verteilte Service-orientierte Architekturen (SOA) angeboten werden.

Basierend auf verschiedenen Projekten der Apache Foundation bietet ‘Iona Fuse’ grundlegende Funktionen für Messaging, Servicebereitstellung und SOA Connectivity in Java-orientierten IT-Umgebungen für Unternehmen. Die Produktfamilie setzt sich aus Fuse ESB (Entersprise Service Bus), dem Fuse Message Broker, Fuse Services Framework und dem Fuse Meditation Router zusammen. Alle Produkte sollen sich schrittweise in die vorhandene Infrastruktur implementieren lassen und an Geschäfts- und Technologieanforderungen anpassbar sein.

Unterstützung für seine Produkte bietet Iona mit verschiedenen Service-Paketen für Kunden und Entwickler gleichermaßen an. Zusätzlich unterhält das Unternehmen eine eigene Community, die auch Schulungen und Beispiel-Applikationen bietet.

Nach Einschätzung von Analysten sind Open-Source-Technologien gerade bei SOA-Implentierungen sehr beliebt. “Auslöser für den Einsatz quelloffener Produkte sind üblicherweise die niedrigen Einstiegsbarrieren”, erklärte Stephen O’Grady, leitender Analyst bei RedMonk und ergänzte “zu den Voraussetzungen, die an ihre Übernahme in den Produktivbetrieb geknüpft sind, zählen jedoch eine aktive Anwender-Community sowie zuverlässige Service- und Support-Angebote”.