Langfristiger Support wird bei Ubuntu Usus

EnterpriseSoftware

Die Ubuntu-Version ‘Hardy Heron’ bekommt vom Ubuntu-Sponsor Canonical langfristigen Support.

Das teilte Ubuntu-Entwickler Jono Bacon in einem Blogeintrag mit. Hardy Heron ist damit nach ‘Dapper Drake’ die zweite Ubuntu-Version, die längerfristigen Support erhält. Dapper Drake kam im Juni 2006 heraus.

Canonical hatte angekündigt, alle zwei Jahre Versionen mit längerfristigem Support zu veröffentlichen. Zunächst steht im Oktober der Marktstart der ‘Gutsy Gibbon’ genannten Version 7.10 von Ubuntu an. Der Nachfolger von Gutsy Gibbon – Ubuntu 8.04 oder auch Hardy Heron – soll dann im April 2008 auf den Markt kommen.

Nach Angaben von Bacon unterstützt Canonical die Desktop-Version von Hardy Heron drei Jahre, die Server-Variante bis zu fünf Jahre. Im Support ist die Lieferung von Sicherheits-Updates enthalten. Die herkömmlichen Ubuntu-Versionen werden dagegen nur 18 Monate unterstützt.

Bacon rief die Anwender zudem dazu auf, Vorschläge für neue Ubuntu-Funktionen auf der Launchpad-Webseite einzutragen. Canonical veranstaltet im Oktober im US-amerikanischen Cambridge einen ‘Ubuntu Developer Summit’ und will dann über Details zu Hardy Heron informieren.