PHP kommt auf Eclipse

EnterpriseOpen SourceSoftware

Die Eclipse Foundation gibt nun das Projekt ‘PHP Develpment Tools’ (PDT) in der Version 1.0 frei.

Neben verschiedenen Tools kommt auch ein Framework mit dem Eclipse-PHP-Tool mit. PDT kann über unterschiedliche Plugins in die Eclipse-IDE (Integrated Development Environment) geladen werden.

Damit bekommen die Eclipse-Entwickler ein mächtiges Werkzeug, das als ein Debugger, Editor sowie als Prüfungs-Tool fungiert. Über einen Kontext-sensitiven Editor lassen sich bestimmte Elemente im Code markieren.

Die Integration mit dem Project-Model aus Eclipse ermöglicht verschiedene Ansichten des Codes. Der Debugger unterstützt eine Schritt-für-Schritt-Fehlerbehebung.

Mit entsprechenden Frameworks und APIs (Application Programming Interface) können weitere Entwickler-Tools für PHP hinzugefügt werden. Hersteller Zend Technologies sieht in der neuen Umgebung keine Konkurrenz zu den eigenen Entwickler-Tools. “Die Eclipse-Version wird nicht den Funktionsumfang bieten, den die kommerzielle Version etwa von Studio mitbringt”, so Gaylord Aulke, Professional Services Director bei Zend Technolgies.

Zend bietet die Entwickler-Tools zum Herunterladen an, PDT Basisfunktionalitäten. Wer allerdings Features braucht, wie Remote Profiling, Unterstützung für Web Services oder eine integrierte Datenbank-Konnektivität, der muss auf kommerzielle Werkzeuge wie etwa Zend Studio zurückgreifen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen