Gerücht: Google Phone mit Dell geplant

EnterpriseMobile

Google plant den Start eines Mobiltelefons in Zusammenarbeit mit Dell – diese Vermutung hat das britische Magazin MarketingWeek am 30. Januar geäußert.

Laut namentlich nicht genannten Quellen aus der Industrie sollen entsprechende Pläne auf dem im Februar in Barcelona stattfindenden GSM Mobile World Congress verlautbart werden.

Dieses neueste Gerücht zu Googles Mobiltelefonie-Bestrebungen ist insofern verwunderlich, als dass Dell gegenwärtig nicht zu den Mitgliedern der rund um Googles Android-Plattform formierten Open Handset Alliance (OHA) zählt. Ein ‘Google Phone’ in Zusammenarbeit mit Dell außerhalb der OHA würde also Konkurrenz für bisherige OHA-Partner wie Motorola und Samsung bedeuten.

Konkreter sind die Vorstellungen zur weiteren Entwicklung von Android. “HTC und andere Hersteller werden Android-basierte Geräte in der zweiten Jahreshälfte vorstellen”, meint Gartner-Analystin Roberta Cozza. Dazu hätten sich die Unternehmen bereits bekannt. Es sei ferner denkbar, dass es beim GSM Mobile World Congress zu vorgezogenen Produktankündigungen kommt oder es eine Vorstellung neuer OHA-Partner geben könnte.

Google selbst hat in dieser Woche zumindest einen Android-Zeitplan nach hinten korrigiert. Bei der Android Developer Challenge wurde die Teilnahmefrist für die erste Runde bis zum 14. April verlängert. Dies steht offenbar in Zusammenhang mit einer verbesserten Version des Android Software Development Kit, die in den nächsten Wochen veröffentlich werden soll.