Nichttechnische Themen für Admins immer wichtiger

Management

Die Vereinigung Deutscher Unix Benutzer e. V. (German Unix User Group, GUUG) wird vom 11. bis 14.03.2008 an der Hochschule München ein ‘Frühjahrsfachgespräch’ durchführen, das mit 10 Tutorien und 30 Fachvorträgen aufwartet.

Erwartet werden mehr als 200 Unix-, Linux- und Open-Source-Fachleute aus dem deutschsprachigen Raum. Aufhorchen lässt, dass die Veranstalter erstmals fachfremde Themen großen Platz einräumen wollen.

Während der Administratorenkonferenz soll den Teilnehmern nahe gebracht werden, dass zunehmend nichttechnische Anforderungen eine große Rolle spielen. So wird Roland Dürre, Vorstandsvorsitzender der Interface AG Unterhaching, am 13. März eine Keynote zum Thema ‘Administratoren zwischen Shareholder Value und Zielvereinbarung’ halten.

Wichtige ‘Soft Skills’ auf dem GUUG-Frühjahrsfachgespräch ’08 sind auch die Ausbildung sowie das Berufscoaching von Administratoren, die Organisation des IT-Betriebs sowie das Zeitmanagement für IT-Profis fernab technischer Aspekte. Die Fachvorträge werden von IT-Experten und -Beratern aus dem Unix- und Linux-Umfeld präsentiert.

Die Fachtagung wird am Freitag, den 14. März mit einer Ansprache von Horst Samsel, Abteilungspräsident Zentrale Aufgaben im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), abgeschlossen. Der langjährige IT-Experte wird über ‘Die Rolle des Staates bei der IT-Sicherheit’ referieren und Einordnungen zur Sicherheitspolitik des Bundes geben.