CeBIT 2008: SAS kehrt mit eigenem Stand zurück

EnterpriseManagementSoftwareSpecials

Die CeBIT bekommt Besuch von alten Bekannten: SAS ist dieses Jahr wieder mit von der Partie.

Der Business Intelligence (BI)-Anbieter will bei seinem Messeauftritt besonders auf zwei IT-Themen setzen. In Halle 3, Stand C55/1 liefert er Informationen, wie eine vernünftige BI-Strategie aussehen könnte. SAS präsentiert hierzu sein neues ‘SAS Innovation Program’, mit dem Unternehmen den Einsatz ihrer strategisch-analytischen Software verbessern können. Der zweite Schwerpunkt im Messeauftritt von SAS ist ‘Green IT’ – auch eines der Hauptthemen der diesjährigen CeBIT. Man reagiere damit auf den neuen Ansatz der CeBIT, die durch die Gliederung in drei große Ausstellungsbereiche stärker auf die Besucher eingeht. Auch die kürzere Zeitspanne der Messe findet bei SAS positive Resonanz.

Das SAS Innovation Program richtet sich an Unternehmen, die bislang verschiedene BI-Tools einsetzen: IT-Entscheider haben damit die Möglichkeit, ihre BI-Strategie zu überprüfen. Eine Wirtschaftlichkeitsberechnung (Business Case) liefert betriebswirtschaftlich relevante Argumente für die weitere Zielrichtung der BI-Strategie.

Green IT, einer der Schwerpunkte der diesjährigen CeBIT, wird auch auf dem Stand von SAS eine große Rolle spielen: Beispielsweise lässt sich mit Business Intelligence die Serverauslastung in großen Rechenzentren optimieren. Unternehmen können so die Ökobilanz ihrer Serverfarmen verbessern und ihre Stromkosten senken.

Vor zwei Jahren hatte sich SAS von der Messe verabschiedet und war letztes Jahr lediglich auf dem Forum ‘Business Intelligence & Enterprise Information Integration’ vertreten. “Mit ihrem neuen Ansatz hat es uns die Messegesellschaft leicht gemacht, mit einem kompakten Messestand zurückzukehren: Die Themenschwerpunkte geben der Messe eine Struktur, die die Transparenz schafft, die Besucher und Aussteller brauchen, um auf der Messe erfolgreich zu suchen, zu finden und Geschäfte zu machen”, so Jürgen Fritz, Director Marketing & Strategy, SAS Deutschland.