iPhone-Software liest Nachrichten vor

EnterpriseManagement

Das US-Startup PimpMyNews hat eine neuartige Audio-Software veröffentlicht.

Das kostenlose Programm arbeitet auf dem Apple iPhone und auf dem iPod touch.

Die Software durchsucht das Internet nach Nachrichten und wandelt die Texte nach Angaben des Herstellers in Audiodateien um. Der Zugriff auf die Dateien erfolgt über den Safari-Browser, der auf dem iPhone und dem iPod touch installiert ist. Die Audiodateien können zudem auf Social-Networking-Seiten gestellt werden, darunter auf Digg und Del.icio.us.

Die Anwender können sich zudem eine Art “sprechende Zeitung” zusammenstellen. Dazu können sie Nachrichten aus Blogs abonnieren, zum Beispiel zu den Themen Technik, Sport und Unterhaltung. Die Nachrichten werden dann wie ein Podcast auf das iPhone oder den iPod touch geliefert.

Seitdem Apple das iPhone im Oktober 2007 auf den Markt brachte, wurden etwa 600 zusätzliche Anwendungen für das Hype-Handy veröffentlicht. Apple hatte erst kürzlich die Firmware des Gerätes aktualisiert. Diese enthält jetzt unter anderem Lokalisierungs- und Navigationsfunktionen.