SharePoint-Add-on wird Open Source

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Mit den Faceted Search Webparts schlägt Microsoft eine neue Richtung in seiner SharePoint-Strategie ein und stellt dieses Add-on unter eine Open-Source-Lizenz.

Mit den Faceted Search Webparts bietet Microsoft ein Add-on für SharePoint an, welches Grenzen von traditioneller Kategorisierung der Inhalte sowie herkömmlichen Suchmechanismen überwinden soll. “Faceted Search ist ein Set an Webparts, mit welchem die Suchergebnisse pro Kategorie (Facet) intuitiv gefiltert werden können”, erklärte Microsoft.

Die Facets würden in einer dynamischen Systematik dargestellt, so dass der Anwender alle Möglichkeiten, um die Suche zu verfeinern, gleichzeitig sehen könne. Und er könne dann leicht zwischen einer suchbasierten Herangehensweise und dem Browsing von Metadaten wechseln.

Die Verwendung von Open Source verhindert zwar nicht, dass die Unternehmen weiterhin an den Kern von Sharepoint gebunden sind. Aber sie wertet den Umfang der Anwendung auf.

Wie dieser Open Source Code über SharePoint hinaus von Nutzen sein kann, ist noch nicht klar. Möglicherweise können dadurch die Sharepoint-Anwender ihre Implementierung von Faceted Search so anpassen, dass besser auf die individuellen Inhalte einzelner Anwender reagiert werden kann. Vielleicht motiviert die Veröffentlichung des Codes nun auch andere zu analysieren, wie Microsoft diese Funktion entwickelt hat, um dann alternative Herangehensweisen für das gleiche Problem auf anderen Plattformen zu entwickeln.