iPhone: Apples Schlüssel zur Geschäftswelt

ManagementProjekteSoftware-Hersteller

Die Marktforscher von Gartner erwarten bis zum Jahr 2011 in Europa und den USA eine Verdoppelung des Marktanteils für Apple-Computer. Mobile Geräte wie das iPhone sollen dabei für Apple zur Eintrittskarte in die Geschäftswelt werden.

Als Fortsetzung des derzeit rapiden Wachstums erwarten die Analysten von Gartner einen Anteil von neun Prozent für Apple auf dem Markt für Personal Computer in Nordamerika und Westeuropa in den kommenden drei Jahren.

Neben dem guten Design sehen die Analysten vor allem Apples starkes Produktportfolio mit unterschiedlichsten Geräten sowie guten Support als treibende Kräfte für diese Entwicklung an.

Nach Ansicht von Gartner erfolgt das Wachstum vor allem zu Lasten von Microsoft. Aber auch Konkurrenten für Desktop-PCs wie Dell und HP werden Apple Marktanteile überlassen müssen, glauben die Analysten. Weltweit werden sich die Verluste für die Konkurrenz jedoch in Grenzen halten. Global betrachtet erwartet Gartner für den Zeitraum zwischen 2006 und 2011 bei Apple nur ein Wachstum um 0,5 Prozent.

Mit dem Wachstum in der westlichen Welt könnte Apple auch Einzug in die Büros großer Unternehmen halten. Hier werde dem Hersteller der Trend zur Nutzung mobiler Geräte Rückenwind geben.

Wichtig für Apple wird ein weiterer von Gartner beobachteter Trend werden, wonach immer mehr Mitarbeiter ihre eigenen mobilen Geräte mit ins Unternehmen einbringen. Aufgrund der großen Popularität von Apple-Produkten wie dem iPhone in diesem Segment, werde dieser Trend auch zur größeren Verbreitung von Apple in Unternehmen beitragen.

Anfragen zur Anbindung von Apple-basierten mobilen Geräten an Unternehmens-Netze werden wie Pilze aus der Erde schießen, erklärte Gartner. In diesem Zusammenhang erwarten die Marktforscher, dass bis 2011 etwa die Hälfte aller Anwendungen unabhängig von Plattformen und Betriebssystemen zum Einsatz kommen werden. Dadurch werde zusätzlich die Bindung an Windows-basierte Umgebungen in Unternehmen unterlaufen.