Google-Spitze bleibt sich treu

Enterprise

Bis das der Tod uns scheidet – das könnte das Motto der Konzernspitze von Google sein. OK, auf ewig wollen sie sich nicht binden.

Dieser Treueschwur der Gralsritter der Suchmaschine kam erst jetzt ans Tageslicht. Die Google-Mitbegründer Larry Page und Sergey Brin erklärten in einem Interview mit dem US-Magazin Fortune, dass sie mit Google-Chef Eric Schmidt wenigstens die nächsten zwei Jahrzehnte verbringen wollen.

Auf die Frage, ob alle drei für den Rest ihrer Karriere bei Google zu arbeiten gedenken, wandte sich CEO Schmidt an seine beiden Partner: “Was hatten wir vereinbart, Gentlemen?” Brin antwortete spontan, dass sie sich die nächsten 20 Jahre treu bleiben wollen. Schmidt ergänzte, dass er dann doch erst 69 Jahre alt sei – wiewohl er laut Google mindestens 84 Jahre alt werde. Seine Partner werden dann erst 51 Jahre alt sein. Prinzipiell ist also auch dann noch genügend Zeit, das Google-Imperium weitere 20 Jahre anzuführen.

Den Entschluss, die nächsten zwei Jahrzehnte zusammenzuarbeiten, fasste das Google-Management bereits einen Monat nach dem Börsengang des Unternehmens im Jahr 2004.