Mikrowellentechnik für effizienten Richtfunk

Management

Für durchgängig IP-basierte Backhaul-Netze haben die Partner RAD und Ceragon jetzt eine neue Richtfunklösung auf den Weg gebracht, die auf Mikrowellen basiert.

Diese kombiniert die Breitband-Mikrowellentechnologie von Ceragon und die optimierte Mobilfunk-Transportplattform von RAD. Netzbetreiber können damit ihre Gesamtkosten für die Migration des Mobilfunk-Backhauls, also den Netzknotenanbindungen, zu modernen IP-basierten Netzen senken.

Dabei wurden Produkte wie ‘ACE Multiservice Access Concentrator’ und der ETX Ethernet-Netzabschlussgeräte von RAD mit dem Mikrowellen-Richtfunksystem ‘FibeAir IP-MAX2’ von Ceragon kombiniert. So wurde eine drahtlose Breitbandübertragung über native Ethernet- und TDM-Leitungen (Time Division Multiplexing) sowie die Nutzung von Bandbreitenoptimierungsverfahren wie Pseudowire möglich. Die Netzwerkressourcen sollen durch Funktionen wie Dienstebündelung, Class-of-Service-basierte Differenzierung, Traffic Scheduling und ähnliches ökonomischer genutzt werden, teilten die Hersteller mit.

Niedrigere Betriebs- und Investitionskosten sollen auch durch die Reduzierung der Anzahl erforderlicher E1/T1-Leitungen des Bedarfs für umfangreiche Cross-Connects erreicht werden. Schließlich kann der TDM/ATM-Verkehr vollständig oder zum Teil terminiert und über das Paketnetz übertragen werden. Das bedeutet für die Betreiber, dass der Aufwand für Verkabelung, Patch-Panels und Gerätestellfläche sinkt, während gleichzeitig die Bereitstellung von Diensten vereinfacht und verbessert wird.

“Der wichtigste Grund für den Umstieg auf Ethernet-Backhaul-Infrastrukturen bleibt die Notwendigkeit, die Transportkosten pro Bit zu reduzieren”, erklärte Michael Howard, Principal Analyst bei Infonetics Research. “Angesichts exponentieller Zuwächse im Backhaul-Verkehr und der prognostizierten wachsenden Zahl von Funkzellen, die in den nächsten Jahren über Mikrowellenverbindungen an das Transportnetz angebunden werden, wird sich die Kombination von Pseudowire-Zugangstechnologien mit Mikrowellen-Ethernet für viele Netzbetreiber als attraktive Lösung erweisen.”

RAD Data Communications und Ceragon sind Unternehmen der RAD-Gruppe, einem Anbieter von Netzwerk- und Internet-Lösungen. Sie werden die Mikrowellen-Lösung während des Mobile World Congress 2008 zeigen.