Yahoo investiert in Video-Werbung

ManagementProjekteSoftware-Hersteller

Mit dem Kauf von Maven Networks, einem Provider für Online-Video-Plattformen, will Yahoo das Engagement für Video-Werbung ausweiten.

Yahoo hofft durch den Zusammenschluss mit Maven Networks die überregionale Verbreitung seiner Video-Inhalte zu verstärken und die Angebotspalette an Video-Werbung für Herausgeber und Werbetreibende vergrößern zu können. Maven liefert Plattformen, die den Herausgebern die Möglichkeit geben, den Konsumenten Videos durch eine Vielzahl von Media-Playern zu liefern. Außerdem bietet das Unternehmen Technologien für das Medien-Management und den Workflow.

Somit wird Yahoo nun wahrscheinlich versuchen, sein Angebot an lizenzierten Video-Inhalten sowie seine Beziehungen zu Werbetreibenden und Online-Herausgebern mit der Technologie von Maven zu verknüpfen. Mit den neuen Möglichkeiten, Online-Videos zu managen und zu verbreiten, sollen dann die ganz großen Medienunternehmen angesprochen werden.

Da sich derzeit Microsoft und Yahoo im Zuge des Übernahmeangebotes von 44,6 Milliarden Dollar über einen gerechtfertigten Preis für das Unternehmen streiten, ist dieser Deal besonders interessant. Die Akquisition von Maven wird nun bei der Preisfindung berücksichtigt werden müssen.

Als Kaufpreis wurden 160 Millionen Dollar vereinbart. Maven Networks wird als Tochterunternehmen von Yahoo seinen Betrieb in Cambridge, Massachusetts fortsetzen.