MySpace soll Yahoo vor Microsoft retten

ManagementProjekteSoftware-Hersteller

Der Internetkonzern Yahoo will das Community-Portal MySpace übernehmen.

Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise.

Als Gegenleistung biete Yahoo dem MySpace-Inhaber News Corp. einen Anteil von 20 Prozent oder mehr an Yahoo an. Zudem sei vorgesehen, den Yahoo-Wert durch eine Finanzspritze der News Corp. und eines privaten Investors zu steigern, hieß es. Neben MySpace wären auch weitere Online-Angebote der News-Corp.-Tochter Interactive Media von dem Deal betroffen.

MySpace gehört zu den weltweit größten Web-2.0-Angeboten. Der Wert der Plattform wird auf rund 10 Milliarden Dollar geschätzt. Weder MySpace noch Yahoo wollten den Pressebericht kommentieren.

Yahoo könnte mit dem Deal seine erklärte Absicht unterstreichen, eine Übernahme durch Microsoft zu verhindern. Redmond hatte zuletzt 44,6 Milliarden Dollar für Yahoo geboten. Das Microsoft-Angebot wurde vom Yahoo-Aufsichtsrat jedoch als zu niedrig abgelehnt.

Die Spekulationen um eine mögliche Yahoo-Beteiligung durch Google schwinden unterdessen – obwohl Google angekündigt hatte, Yahoo gegen Microsoft zu unterstützen.