Neuer Billig-Laptop aus Großbritannien

CloudEnterpriseServer

Der britische PC-Hersteller und Serviceanbieter Elonex hat am Montag ein Billig-Laptop für Bildungszwecke angekündigt. Das “One” getaufte Notebook soll unter 200 Dollar kosten und wäre das günstigste Gerät seiner Art.

Erstmalig will Elonex das One anlässlich der Bildungsmesse The Education Show in Birmingham Ende Februar vorstellen. Die Ausstattung beschrieb Elonex mit einer Akkulaufzeit von drei Stunden, Wi-Fi, einer Flash-basierten Festplatte und einem kabellosen Musik-Server. Darüber hinaus soll er besonders robust sein und weniger als ein Kilogramm wiegen.

Die harten technischen Fakten gab das Unternehmen allerdings absichtlich noch nicht bekannt. Denn das wirklich Interessante an dem Laptop seien nicht die Spezifikationen, sondern der Preis: Das One soll in Großbritannien für weniger als 100 Pfund (195 Dollar) auf den Markt kommen.

Um den Laptop möglichst günstig herstellen zu können habe Elonex absichtlich Windows vermieden und Linux als Betriebssystem gewählt. Außerdem war diese Entscheidung laut einem Unternehmenssprecher von Empfehlungen der Regierung beeinflusst, welche Unternehmen ermutigen, sich vom Microsoft-Monopol abzuwenden.

Der One soll insbesondere Schülern aus Haushalten mit geringem Einkommen und schwierigen Familienverhältnissen Zugang zu Technologie ermöglichen. “Bisher war es nur ein Wunschtraum, dass sich wirklich jeder einen Computer leisten kann. Der One macht dies aber jetzt möglich. Und das ist von großer Bedeutung, denn nur mit Technologie kann die nächste Generation wirklich ihr volles Potential ausschöpfen”, erklärte Sam Goult, Marketing-Manager von Elonex. Darüber hinaus werde das Unternehmen für jeden Hundertsten verkauften Laptop eines der Geräte für unterprivilegierte Kinder spenden.