Mozilla Messaging nimmt seinen Betrieb auf

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Die Mozilla Foundation hat einen neuen Ableger: Mozilla Messaging hat seinen Betrieb aufgenommen und konzentriert sich ganz auf E-Mail-Anwendungen.

Bei Mozilla Messaging widmet sich ein kleines Team festangestellter Mitarbeiter als Teil einer Community freiwilliger Programmierer auf der ganzen Welt der Fortentwicklung des Thunderbird. Im Fokus steht die Entwicklung von Thunderbird 3. Zu den geplanten Verbesserungen des E-Mail-Programms zählen integrierte Kalenderfunktionen, eine bessere Suche und allgemeine Verbesserungen bei der Anwendung.

“Wir freuen uns, dass wir die Energie unserer Open-Source-Community in die Zukunft des Thunderbird stecken können”, sagte David Ascher, CEO bei Mozilla Messaging. In einem Blog widmet er sich den neusten Entwicklungen bei Mozilla Messaging .

Das Board of Directors konstituieren neben Ascher der VP and General Manager von Mozilla Labs Christopher Beard sowie Marten Mickos, CEO des Open-Source Datenbankanbieters MySQL AB.