Intel liefert Plattform mit acht Kernen

CloudEnterpriseManagementServer

Für den “ultimativen Leistungsfreak” ist die neue Intel-Plattform ‘Skulltrail’ gedacht, so Jeff McCrea, Senior Vice President und General Manager von Intels Digital Home Group, während der Präsentation in San Francisco. Es handelt sich um eine Acht-Kern-Plattform für den Desktop.

Vorgestellt wurde das Trum auf der Game Developers Conference. Die ‘Dual Socket Extreme Desktop Platform’ verbindet zwei Intel Quadcore-Prozessoren und damit die Rechenleistung von acht Prozessorkernen.

Jeder ‘Intel Core 2 Extreme QX9775’-Prozessor bietet 12 MByte an L2-Cache, einen 1600 MHz Systembus und vier Kerne mit einer Taktgeschwindigkeit von 3,2 GHz. In Kombination mit dem Desktop Board D5400XS, das über zwei Sockel verfügt, soll die neue Plattform aktuelle Benchmarks mit Spitzenwerten meistern.

“Das D5400XS ermöglicht eine Reihe von Quad-Grafiklösungen mit zwei unserer schnellsten Desktop-Prozessoren zu vereinigen.” Die Plattform unterstützt zunächst Multi-Card-Grafiklösungen von ATI und Nvidia.

Die Zielgruppe der Plattform habe extrem hohe Leistungsansprüche, deshalb sei auch der Multiplikator veränderbar. Als ein Anwendungsgebiet nennt Intel High-Definition-Videos. Diese werden sich immer mehr durchsetzen und für die Codierung und Bearbeitung viel Rechenleistung erfordern.

Der QX9775-Prozessor ist zu einem Preis von je 1499 Dollar erhältlich. Der erwartete Straßenpreis für das Intel Desktop Board D5400XS beträgt 649 Dollar. Die Plattformkomponenten werden einzeln verkauft. Laut Intel planen bereits mehrere Hersteller von High-End-PCs in den nächsten 30 Tagen Systeme auf Grundlage der neuen Plattform anzubieten.