Vista SP1 blockiert Anwendungen

BetriebssystemEnterpriseManagementSoftwareWorkspace

Einige Programme erwartet mit dem Windows Vista Service Pack 1 (SP1) ein bitteres Schicksal – für sie gibt es kein Überleben, denn Microsoft hat diese Programme nicht für das SP1 vorgesehen. Software von Trend Micro, Zonelabs, Bitdefender und Zonelabs stehen auf der Liste.

Sobald Vista SP1 auf dem Computer installiert ist, werden einige Programme automatisch abgeschaltet. Das Update hält die Programme schlichtweg vom Starten ab. Dabei ist jedoch zu unterscheiden zwischen Programmen, die nur geblockt, Software die nicht ausgeführt wird und Programmen, die einem kompletten Funktionsverlust unterliegen. Eine komplette Übersicht der betroffenen Programme gibt es auf der Support-Webseite von Microsoft.

Laut Trend Micro gibt es aber ein paar Workarounds für das Problem. Bitdefender bietet ebenfalls ein Gratis-Upgrade an. Keine Abhilfe in Sicht ist allerdings für Novell’s ZCM Agent 10.01 – hier soll es niemals Vista-Support geben.

Laut dem IT-Portal techarp soll die finale Version vom Vista SP1 am 18. März 2008 erscheinen. Endanwender können sich das Update ab diesem Tag bei Microsoft downloaden. Die Auslieferung über das automatische Windows-Update soll erst am 18. April 2008 beginnen.