YouTube: Live-Streaming für 2008 geplant

EnterpriseManagementNetzwerkeProjekteService-Provider

Die Video-Sharing-Seite wird noch in diesem Jahr den Schritt zum Live-Streaming wagen. Zuseher können dann in Echtzeit Ereignisse aus der ganzen Welt mitverfolgen. Gerüchte über diese Neuerung kursieren schon länger.

Nun hat Steve Chen, einer der Youtube-Gründer, diese im informellen Rahmen bestätigt, berichtet die britische Zeitung The Telegraph. Ein offizielles Statement will das Unternehmen jedoch noch nicht abgeben.

Zur baldigen Umsetzung dieser Idee hat vor allem Google beigetragen, das die beliebte Videoplattform im Jahr 2006 für 1,65 Milliarden Dollar gekauft hatte. “Bisher fehlten uns die Ressourcen um es korrekt umzusetzen, doch nun mit Google hoffen wir, dass es dieses Jahr wirklich soweit ist”, erklärt Steve Chen. Bedenken hat der Technologie-Kommentator Bill Thompson. Er warnt, dass Live-Streaming YouTubes Übertragungskapazitäten bald übersteigen könnte. Trotzdem zweifelt er nicht am Erfolg des neuen Angebots, vor allem weil Videokameras, eingebaut in Handys und Notebooks, heute sehr weit verbreitet und Teil unseres Alltags sind.

In Wohnzimmern produzierte Shows können also bald live gesehen werden, doch auch vollkommen neue Möglichkeiten eröffnen sich durch diese Innovation. Feiern oder Hochzeiten, an denen Familienmitglieder nicht persönlich teilnehmen, können dann in Echtzeit über das Internet beobachtet werden. Sehr engagierte YouTube-User können auch 24-Stunden ‘Lifecasts’ streamen. Diese zeigen dann ähnlich wie bei Big Brother alle Aktivitäten, den ganzen Tag lang.