CeBIT: Mittelstandspaket von SAP und Intel

BetriebssystemCloudEnterpriseERP-SuitesManagementOpen SourceServerSoftwareSpecialsWorkspace

Dieses Komplettangebot richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen aus den Branchen Fertigung, Dienstleistung und Handel. Die Lösung, die jeweils auf die spezifischen Anforderungen der einzelnen Branchen optimiert ist, basiert auf dem vor Kurzem vorgestellten Fast-Start-Programm, mit dem SAP auch bei kleineren Unternehmen Fuß fassen will.

Der große Vorteil für den Anwender, so die beiden Hersteller, liegt in der schnellen und einfachen Implementierung des Systems. Zudem lässt sich diese Lösung auch an das Wachstum des Anwenders anpassen.

Auf der CeBIT präsentieren die Hersteller einen ersten Prototypen der Lösung in Form eines NEC-Systems auf dem SAP-Stand D12 in Halle 4. Über OEM-Partner wollen die Hersteller das Paket mit Suse Linux von Novell und der Datenbank SAP MaxDB fertig konfiguriert und vorinstalliert anbieten.

“Gemeinsam mit SAP wollen wir eine Lösung bieten, die für die Xeon-Prozessorarchitektur von Intel optimiert ist und auf modularen Servern unserer OEM-Partner eingesetzt werden kann”, so Pat Gelsinger, Senior Vice President und Gereral Manager der Digital Enterprise Group bei Intel.

“Um im Mittelstand erfolgreich zu sein, müssen Soft- und Hardwareanbieter auf die Performance-Anforderungen der Unternehmen zugeschnittene Angebote entwickeln. Dies ist jedoch nicht so einfach”, erläutert Ray Boggs, Vice President of Small and Medium Business Research bei IDC.

Ein Weg für die Hersteller könnte aber über branchenspezifische Funktionen führen, die schnell und kostengünstig zu implementieren sind, wie Boggs erklärt. Daraüber hinaus glaubt Boggs an den Erfolg von einfach zugänglichen Angeboten, bei denen Soft- und Hardware bereits aufeinander abgestimmt sind.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen