Sun bringt Java auf das iPhone

CloudEnterpriseManagementServer

Nur kurz nachdem Apple-CEO Steve Jobs das ‘Software Development Kit’ (SDK) für das iPhone offiziell vorstellte, kündigte Sun Microsystems an, das SDK zu nutzen, um die ‘Java Virtual Machine’ (JVM) iPhone-fähig zu machen. Die JVM soll zudem auf den ‘iPod touch’ portiert werden – da in beiden Apple-Geräten ähnlichen Techniken zum Einsatz kommen.

Die JVM liegt bereits für das Apple-Betriebssystem Mac OS vor, auf dem auch das iPhone und der iPod Touch basieren. Apple hatte kein Interesse daran gezeigt, Java auf das iPhone zu bringen – nun wird Sun in dieser Sache selbst tätig.

“Das iPhone ist jetzt geöffnet”, sagte Eric Klein, Sun Vice President Java Marketing, nach Angaben des Branchendienstes Infoworld. Die iPhone-fähige JVM basiert demnach auf der ‘Java Micro Edition’ (ME). Sun wird die Lösung über Apples ‘AppStore’ zur Verfügung stellen. Das ist ein Online-Marktplatz für Anwendungen von Drittentwicklern, den Apple im Juni freischalten will.

“Wir wollen sicherstellen, dass die JVM den Java-Anwendungen so viel Zugang zu den nativen Funktionen des iPhone bietet, wie möglich”, so Klein. Die Java-Programmierer könnten damit nicht nur Java-Spiele schreiben, sondern auch Enterprise-Anwendungen für das Enterprise Resource Planning und das Customer Relationship Management auf das Gerät übertragen.

Klein: “Wenn die JVM erst einmal für das iPhone zur Verfügung steht, erwarten wir eine große Anzahl von Java-Lösungen für das Gerät.” Sun überlege zudem, auch die ‘Java Standard Edition’ (SE) und JavaFX-Techniken für das Gerät zur Verfügung zu stellen.

Wenn Sun die JVM auf das iPhone bringe, kämen auch Java-Kapazitäten in Bereichen wie der SSL-Sicherheit auf diese Plattform, kommentierte Chris Silva, Analyst bei Forrester Research. Apple habe mit der Veröffentlichung des SDK die Kontrolle darüber aufgegeben, welche Anwendungen “für das iPhone richtig sind”.

Apple hatte angekündigt, Ende Juni die Software ‘iPhone 2.0’ als kostenloses Update zu veröffentlichen – inklusive SDK und neuen Features für den Unternehmenseinsatz. Sun wartet mit der Veröffentlichung der iPhone-fähigen JVM ab, bis Apple iPhone 2.0 auf den Markt gebracht hat.

Weitere Informationen zur iPhone-fähigen JVM sind im Umfeld der Sun-Konferenz JavaOne zu erwarten, die vom 6. bis 9. Mai in San Francisco stattfindet.