BMC erweitert integriertes Mainframe-Management

CloudEnterpriseManagementServer

Der Softwarespezialist will die Integration von Mainframes vorantreiben. BMC gab jetzt die Unterstützung des Mainframesystems IBM ‘z10 Enterprise Class’ bekannt. Die Einbindung von Mainframes in das Business Service Management (BSM) ist damit besiegelt. Für die Kunden soll sich das in verbessertem Alignment von Geschäftsprozessen äußern.

Seit fast zwei Jahrzehnten bietet BMC Software bereits Support für alle kritischen Betriebssysteme und Plattformen von IBM. Jetzt unterstützen die Produkte für Planung, Datenbanken und Management auch das neue Mainframesystem z10. Dabei werden sowohl Mainframes als auch verteilte Systeme unterstützt und in einem unternehmensweiten Ansatz integriert.

Die Lösung adressiert Unternehmen, die kritische Geschäftsprozesse auf dem Mainframe betreiben, allen voraus Banken und Versicherungen, Finanzdienstleister, Telekommunikationsanbieter und das Transportwesen sowie die öffentliche Verwaltung. Derzeit wird vermutet, dass mehr als 80 Prozent der weltweiten Daten auf Mainframes gespeichert sind. Für BMC ist das Grund genug, das eigene Angebot dafür auszuweiten.

“Der Mainframe wird auch weiterhin eine Schlüsselrolle im Business Service Management spielen. Schließlich setzen die Top Fortune 500 auf den Mainframe. Sie können die Kosten für inkrementelle Workloads senken, wenn der gesamte Workloads zunimmt”, erklärte Ralph Crosby, Chief Technology Officer (CTO) bei BMC. “Wird der Mainframe nicht in die BSM-Strategie einbezogen, kann die IT nicht wirklich an die Geschäftsanforderungen angepasst werden. Dank unserer langjährigen Erfahrung im Mainframemanagement sind wir in der Lage, eine komplette BSM-Lösung anzubieten. Diese ist einzigartig im Markt.”

Die Lösung ‘BMC Discovery for z/OS’ spürt Mainframe-Assets auf und integriert sie in die BMC Atrium Konfigurationsmanagementdatenbank (CMDB). Zusätzlich werden Abfragen innerhalb des Mainframes und seiner Subsysteme ermöglicht. Mit weiteren Lösungen von BMC soll die Integration und Zusammenarbeit zwischen Mainframeumgebungen und Geschäftszielen transparenter und griffiger werden.