Portal für die Projektsteuerung

EnterpriseSoftware

Das IT-Systemhaus Locatech bietet jetzt eine neue Portallösung an, die die Projektkontrolle einfacher machen soll. Sie basiert auf SharePoint und adressiert vor allem Produktionsunternehmen. Dort soll sie den Workflow erleichtern. Das geschieht, dem Unternehmen zufolge, vor allem über die zentrale Bereitstellung von Informationen und Daten über das Web.

Die Portallösung soll die üblichen Arbeitsabläufe vereinfachen und zeitsparend umsetzen. Sie soll alle Daten stets auf einem aktuellen Stand halten, sie werden den Anwendern übersichtlich und in einer gültigen Dateiversion zur Verfügung gestellt, teilte der Hersteller mit.

Sind beispielsweise mehrere Personen für die Umsetzung einer Montageanleitung zuständig, so kann die aktuelle Datei nur von einer einzigen Person bearbeitet werden. Erst wenn die Bearbeitung dort abgeschlossen und gespeichert ist, ist die Datei auch wieder für andere Benutzer verfügbar. Die Locatech-Lösung besteht aus Modulen für Teams, Dokumente, Collaboration und ähnliches. Sie lassen sich an vorhandene Firmenstrukturen anpassen. Die Aufgaben sollen so schneller an die zuständigen Mitarbeiter weitergegeben werden können.

Abhängig von den eingeräumten Zugriffsrechten können die Benutzer auf einzelne oder auch alle Module zugreifen. Mit dem Modul ‘Dokumente’ werden Dateien aller Art verwaltet. Die Ablage erfolgt zentral auf dem Portal, so dass die Mitarbeiter via Internet darauf zugreifen können. Wird eine Datei bearbeitet, wird sie automatisch mit einer Versionisierung versehen. Das ursprüngliche Dokument bleibt also erhalten, ein neues kommt inklusive seiner Änderungen hinzu und erhält eine aktuelle Versionsnummer. Dadurch ist jederzeit nachvollziehbar, wie oft und von wem ein Dokument verändert wurde, so der Hersteller.

Mit Hilfe des Workflow-Moduls werden Arbeitsabläufe angestoßen und gesteuert. So kann von bestimmten Personen ein Feedback oder deren Genehmigung zu einzelnen Dokumenten angefordert werden. Ganze Projekte können folglich innerhalb des Portals verwaltet werden. “Dem Projekt-Modul ist zu entnehmen, welche Aufgaben anstehen, welche noch auf Erledigung warten, sich in Bearbeitung befinden oder bereits abgeschlossen sind”, sagte Dirk Löhn, Managing Director IT Services bei Locatech, dieses Modul. “Dazu sind alle Projekte in chronologischer Reihenfolge übersichtlich dargestellt und mit ihrem jeweiligen Status versehen. Hier erfolgt auch die Vergabe neuer Aufgaben an die Mitarbeiter.”

Das Diskussionsforum dient als eine Art Chatroom, in dem sich die Anwender austauschen können, beispielsweise um Fragen zu einer Aufgabe zu stellen. Im Kalender lassen sich die Einträge um Zusatzinformationen ergänzen. So können beispielsweise Arbeitsbereiche, Kategorien und Zuständigkeiten zugeordnet werden. Die Verwaltung der eigenen Homepage kann ebenfalls über das System gesteuert werden. Zu den Kunden der 1993 gegründeten mittelständischen Locatech gehören Microsoft und der Internet-Händler Amazon.