Gartner hält das iPhone jetzt doch für Business-tauglich

EnterpriseManagementMobileSicherheitWorkspaceZubehör

Das trendige Smartphone von Apple sei, so Gartner-Analyst Ken Dulaney, im Grunde genommen ein iPod mit Telefonfunktion und sollte – derart als reines Spielzeug gebrandmarkt – keinesfalls Einzug ins Unternehmen halten.

Auch andere Analysten wie etwa Forrester Research oder einige Provider zeigen mit ähnlich lautenden Begründungen bislang dem iPhone die kalte Schulter. Forrester etwa rät den IT-Strategen in Unternehmen zu einer abwartenden Haltung.

Neben fehlendem Support für verschiedene Enterprise-, Verwaltungs- und Fernwartungs-Features, fehle es auch an grundlegenden Sicherheitsfunktionen wie einer Firewall sowie an einem ausreichenden Schutz vor Datenverlust. Zudem kranke das Gerät an vergleichsweise kurzen Akkulaufzeiten.

Nun will aber Apple im Laufe des Jahres eine neue Firmware veröffentlichen. Die soll die Sicherheit des Telefons verbessern und auch Support für neue Unternehmensfunktionen mitbringen. Gartner stuft das iPhone mit den kommenden Verbesserungen auf dem “Appliance-Level” ein.

Mit diesem Appliance-Level erlaubt das Smartphone weitere Telefonie-Dienste und Browser-basierte Anwendungen sowie E-Mail oder den Personal Information Manager (PIM). Zudem lasse die neue Firmware auch Anwendungen von unabhängigen Herstellern zu.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen