Business Intelligence der nächsten Generation

Business IntelligenceData & StorageManagementProjekteSoftware-Hersteller

Business Intelligence der nächsten Generation: Mit dem neuesten Release der Enterprise-Analytics-Plattform können Daten aus unterschiedlichsten Quellen zu individuellen Webapplikationen zusammengeführt werden.

Mit der soeben angekündigten Version von 2.1 TIBCO Spotfire können nach Angaben des Herstellers interaktiv-visuelle und individuelle Business Mashups einfach erstellt werden. Die aktuelle Version der Analytics-Plattform von TIBCO Software Inc. enthält auch neue APIs (offene Programmierschnittstellen) für die individuelle Entwicklung von aussagekräftigen Business-Intelligence(BI)-Anwendungen, die Daten aus unterschiedlichsten Quellen integrieren. TIBCO Spotfire 2.1 umfasst außerdem neue wesentliche Analysefunktionalitäten und auch die Benutzerfreundlichkeit wurde weiter verbessert. Damit können Anwender jegliche Art von Geschäftsdaten schnell und einfach auswerten und sich wichtige Informationen für ihr Tagesgeschäft erschließen.

Im Web 2.0 können praktisch sämtliche Inhalte, von geographischen Karten bis hin zu Musik, visuell erkundet werden; im Geschäftsleben dagegen gibt man sich noch viel zu oft mit sperrigen Tabellen und statischen Berichten ab. Spotfire 2.1 mit seiner Funktionalität für Business Mashups verbindet das Web 2.0 mit Business Intelligence (BI) und ermöglicht damit individuelle Geschäftsanwendungen, die die spezifischen Probleme ihrer Anwender lösen.

Spotfire 2.1 bringt die Interaktivität und visuelle Gestaltung innovativer Web-2.0-Anwendungen ins Geschäftsleben. Dadurch können sich Fachleute verbesserte Standardschnittstellen für ihr Fachgebiet bauen und ihren Anwendern zur Verfügung stellen. BI-Daten werden so für die Anwender lebendig. Das reicht von aussagekräftigen, analytischen Anwendungen für ein spezifisches Geschäftsproblem bis hin zu interaktiven Dashboards und Berichten der nächsten Generation.