Lösung sichert Code in SOA-Umgebungen besser ab

ManagementSicherheit

Fortify Software, ein Anbieter von Sicherheitslösungen für Unternehmen, hat eine Lösung auf den Markt gebracht, die den Entwicklungs- und Produktionsprozess von Software absichern soll. Als so genannte Software Assurance soll die Suite ‘Fortify 360’ vor allem die Bausteine ansichern, die geschäftskritische Prozesse bearbeiten und verwalten.

Für Fortify Software gilt die Lösung als Eckpunkt der eigenen Strategie ‘Business Software Assurance Framework’, die ebenfalls jetzt angekündigt worden ist.

Gerade bei der zunehmenden Automatisierung der einzelnen Arbeitsschritte in der Softwarelandschaft entstehen neue gefahren, argumentierte der Hersteller bei der Markteinführung. Fortify 360 könne nicht nur den genauen Ort einer Schwachstelle erkennen, sondern auch die Art des Fehlers diagnostizieren und so bei der Behebung des Problems wertvolle Hilfe leisten.

Dafür wird patentierte Technik eingesetzt. Hilfe bieten ein zentralisiertes Dashboard und hohe Transparenz. Erste Analysten erteilten der Lösung, oder zumindest dem Ansatz des Herstellers ihre Weihen. Fortify setzt an der Stelle an wo Fehler in der Software Geschäfte stark beeinträchtigen können.