Dänen sind die IT-Könige der Welt

EnterpriseManagementProjekteService-Provider

In Sachen Network Readiness sind die Dänen unter allen Industrienationen spitze. Das World Economic Forum belegte jetzt in einer Studie: In Dänemark sind die Bürger so vernetzt und Web-savvy wie sonst nirgends. Dadurch werden sie auch wahrscheinlich den größten ökonomischen Nutzen aus der Entwicklung der IT ziehen.

Wie das jährliche Ranking ‘Global Information Technology Report 2007-2008’ des World Economic Forum (WEF) nachwies, sind die Dänen bereits das zweite Jahr in Folge auf Rang eins einer Liste, die aus 127 Ländern besteht.

Sie wurden in dem umfangreichen Bericht auf regulatorische Maßnahmen, Attraktivität für das Business und auf etwas untersucht, was sehr schwierig zu messen ist und daher an internationalen Kriterien der WEF festgemacht wurde: die Bereitschaft der Bürger, Wirtschaftschefs, Verwaltungsangestellten und Politiker, die Segnungen der IT-Vernetzung (Internet, TK, Kommunikation) voll auszuschöpfen und so oft wie möglich zu benutzen. Auf diesem Gebiet sind die Dänen Sieger, weil sie offenbar früh an die Technik herangeführt werden und angstfrei damit umgehen.

Auf Rang zwei folgt Schweden, dann die Schweiz, die sich um zwei Plätze nach vorne gearbeitet hat im Vergleich zum Vorjahr. Auf rang vier folgt die USA, die drei Plätze gut gemacht hat; Rang fünf und sechs werden von Singapur und Finnland belegt, die beide jeweils zwei Plätze Nach hinten gerutscht sind; dann folgen die Niederlande auf Rang sieben, die um einen Platz zurückweichen mussten; Island folgt unverändert auf Rang acht; auf Rang neun liegt ein Überraschungsgewinner: Südkorea hat demnach zehn Plätze gut gemacht; auf Rang zehn der Top Ten folgt schließlich Norwegen.

Studienautorin Irene Mia, Senior Economist innerhalb des WEF, sagte: “Die erfolgreiche Erfahrung der nordischen Länder, Singapurs und der Vereinigten Staaten oder Korea zeigt, dass es einer kohärenten Regierungsvision über die Bedeutung der ITK bedarf; dies, verbunden mit einem früh einsetzenden Fokus auf Erziehung, Bildung und Innovation sind die Schlüsselfaktoren – nicht nur für die Heranbildung von Networked Readiness, sondern auch dafür, die Grundlagen für nachhaltiges Wachstum zu legen.”

In Deutschland sieht es damit anders aus: Hierzulande gibt es weiterhin Entwicklungspotenzial, wenn es um die Nutzung von Informationstechnologie, wie Breitband-Internet, WLAN, WiFi, WiMAX geht. Demnach belegt Deutschland,wie bereits im Vorjahr,den 16. Platz unter den insgesamt 127 untersuchten Volkswirtschaften.