Klassisches IT-Consulting muss vom Marketing lernen

Business IntelligenceCRMData & StorageEnterpriseERP-SuitesManagementMarketingSoftware

Wer die Konvergenz von Marketing und IT nicht als eine bedeutende Entwicklung im Markt erkennt, wird die Zukunft des IT-Consulting verpassen. Das ist die Grundaussage eines gemeinsamen Trendpapiers der IT-Marktberatung Lünendonk und des IT-Dienstleisters Sapient. Das Papier analysiert Entwicklungen, Chancen und Risiken dieser Konvergenz.

Die zehn Thesen, die die beiden Firmen Lünendonk und Sapient als Basis ihrer Untersuchung annehmen, umfassen alle Spielarten dieses Zusammenwachsens. Sie lauten:

  • These 1: Integration von Marketing und IT führt zu Innovation in Kommunikation, Interaktion und Transaktion.
  • These 2: Marken benötigen Mechanismen, um die Botschaften ihrer Kunden zu erfassen und ihnen auf diese Weise ein offenes Ohr für das zu verschaffen, was der Kunde wünscht.
  • These 3: Die Unternehmens-IT öffnet sich immer stärker zum Kunden hin und ermöglicht einen effizienten Dialog zwischen Kunde und Unternehmen.
  • These 4: Die klassische Trennung in die „reine Kreativleistung“ und die Umsetzung der IT löst sich immer stärker auf: Kreativität in Marketing / Kommunikation und die Gestaltung effizienter IT-Systeme gehen heute Hand in Hand.
  • These 5: Anbieter für Kreativität und Technologie müssen sich konvergent aufstellen, um den aktuellen Marktbedürfnissen zu entsprechen.
  • These 6: Vor den aktuellen Marktveränderungen entsteht ein neuer Anbieter-Typus – der konvergente Anbieter –, der Lösungen und Services von Anfang bis Ende unterstützt. Er führt Kreativ- und IT-Services sinnvoll zusammen.
  • These 7: Im Zuge der Konvergenz entwickelt sich der IT-Markt von einer Lösungsindustrie zu einer Serviceindustrie mit hohen Anforderungen an die Unternehmensorganisation.
  • These 8: Für konvergente Anbieter sind verschiedene Organisationsformen (z.B. Holding, Kooperation) denkbar. Die vollständige Integration der erforderlichen Kompetenzen im eigenen Unternehmen bietet den höchsten Mehrwert für den Kunden.
  • These 9: Konvergente Anbieter haben eine ganzheitliche Sicht auf die Bedürfnisse ihrer Kunden und können die relevanten Stakeholder innerhalb eines Unternehmens effizient zusammenführen.
  • These 10: Die wesentlichen Herausforderungen für konvergente Anbieter liegen in der Organisation der Leistungserstellung sowie der effektiven Kommunikation des Leistungsspektrums am Markt.