NEC und SAP bauen Allianz aus

EnterpriseERP-SuitesSoftware

SAP ist auch in Japan dicke vertreten. Jetzt hat SAP Japan seine bestehende Allianz mit NEC verstärkt. Künftig wollen die beiden Unternehmen gemeinsam neue Lösungen für den Enterprise-Markt entwickeln und vermarkten. Konkret habe man gerade die Integration von NEC-IT-Plattform-Produkten sowie Hardware und Software in SAP-Lösungen vereinbart.

Darüber hinaus ist die gemeinsame Entwicklung und Vermarktung von Systemintegrationslösungen sowie den Ausbau des Application-Service-Geschäfts vereinbart worden. Zusätzlich soll die gemeinsame Schulung von Mitarbeitern und die Bereiche Forschung und Entwicklung gefördert werden. Um die noch zu bekräftigen, haben NEC und die SAP AG außerdem eine globale Technologiepartnerschaft geschlossen. Die Eröffnung des neuen NEC/SAP-Competence-Centers am Freitag, den 18. April 2008 in Walldorf soll dies veranschaulichen.

NEC will die erweiterte Allianz nutzen, um seinen auf SAP spezialisierten Mitarbeiterstab zunächst auf den wachsenden asiatischen Märkten zu stärken. Dabei soll die Anzahl der Mitarbeiter bis 2010 von derzeit 300 auf 600 anwachsen.

Für NEC bedeute die erweiterte Kooperation nicht nur den Ausbau des SAP-bezogenen Geschäfts, sondern auch einen neuen Wachstumsschub für die NEC-Plattformen, auf denen SAP-Lösungen laufen. Künftig will NEC seinen japanischen Kunden neue SOA-basierte Enterprise-Lösungen anbieten. Im Gegenzug erhalten SAP-Kunden weltweit die Möglichkeit, ihre unternehmenskritischen Anwendungen auf der IT-Infrastruktur von NEC laufen zu lassen.

“Wir sind überzeugt, dass diese globale Allianz einer der wichtigsten Meilensteine für NEC und SAP auf dem Weg zu weiterem Wachstum ist”, erklärt Yoichiro Yatsurugi, President und CEO von SAP Japan. “Durch die gestärkte Partnerschaft können NEC und SAP ihren Kunden einzigartige IT-Lösungen anbieten und sie so bei der Sicherung ihrer Wettbewerbsvorteile maximal unterstützen.”