Fujitsu Services mit neuem General Manager Continental

JobsManagement

Der IT-Dienstleister Fujitsu Services hat Yves Le Gélard zum General Manager für die Region Continental Europe ernannt. Von Paris als Zentrale aus wird er die Geschäftsaktivitäten für Kontinentaleuropa leiten. Bislang hielt Andrew MacNaughton diese Position inne, der künftig bei Fujitsu Services UK als General Manager dem Geschäftsbereich “Public Sector” voransteht.

Le Gélard verantwortete bisher das Merger & Acquisition (M&A)-Programm von Fujitsu Services. In dieser Funktion war er auch maßgeblich bei der Akquisition der TDS AG und der schwedischen Mandator AB beteiligt. Bei der TDS AG ist er heute Mitglied im Aufsichtsrat. Auch künftig wird Le Gélard die M&A-Aktivitäten des IT-Dienstleisters in Europa steuern und die Akquisitionsstrategie weiterführen.

Der 48-Jährige hat ein Diplom der Ecole des hautes études commerciales (HEC) in Paris und war zuvor bei Cap Gemini und IBM beschäftigt. Dort leitete er verschiedene Bereiche, darunter auch das Outsourcing-Geschäft. Yves Le Gélard berichtet an David Courtley, den Chief Executive von Fujitsu Services.

Fujitsu Services ist eine Tochter des Fujitsu-Konzerns. Das Unternehmen implementiert und betreibt Application- und IT-Infrastrukturen. Zu den deutschen Kunden zählen Allianz, Alte Leipziger, Audi, Barmer Ersatzkasse, BMW, BP, Deutsche Bahn, Dresdner Bank, Edeka, Fiducia, Metro, Tchibo, Tengelmann, Vodafone und der NDR.