PLM-Lösung als Open Source

ManagementOpen SourceProjekteSoftwareSoftware-HerstellerZusammenarbeit

Aras, ein US-Anbieter von auf Microsoft-Produkten basierenden Open-Source-PLM-Lösungen, hat sein Geschäft nach Europa ausgedehnt.

In Solothurn, Schweiz, wurde die Europa-Zentrale eröffnet. Aras erweitert jetzt die Vertriebs- und Support-Aktivitäten und baut ein Partnernetzwerk in der Region auf.

Das Unternehmen stellt die ‘Innovator Suite’ für das ‘Product Lifecycle Management’ (PLM) her. Die Lösung eignet sich Angaben des Anbieters besonders für den Maschinen- und Anlagenbau, High-Tech-Unternehmen sowie Medizintechnik- und Automobilhersteller.

Man biete die Software im vollen Funktionsumfang als Open Source an, hieß es. Die Lösung stehe für eine unbegrenzte Anzahl an Nutzern ohne Lizenzkosten zur Verfügung. Das Produkt sei für die Microsoft .NET-Plattform verfügbar.

Ein Aras-Nutzer ist ‘Freudenberg Dichtungs- und Schwingungstechnik’ (FDS). Beim multi-nationalen Roll-out der erweiterten Produktqualitätsplanung habe man die Innovator Suite eingeführt, sagte FDS-Manager Axel Vondermühl. Mittlerweile komme die Lösung an 20 Standorten in sechs Ländern zum Einsatz.