Google ernennt neuen Technik-Chef

Management

Der Suchmaschinenriese ernennt den ehemaligen Manager der Technikabteilung der zweitgrößte US-Investmentbank Morgan Stanley Benjamin Fried zum neuen Chief Information Officer (CIO).

Er ersetzt damit den Platz von Douglas Merrill, der das Unternehmen Anfang April verlassen hatte, um Präsident von EMIs Digital-Sparte zu werden. “Wir sind erfreut, dass Ben unser neuer CIO wird, und wir freuen uns schon wenn er im Mai bei Google beginnt”, sagte ein Google-Firmensprecher.

In einer E-Mail sagte Fried, dass er sich noch nicht zu der Stellenbesetzung äußern dürfe, da er momentan noch bei Morgan Stanley angestellt sei. Er arbeitet bereits seit 1994 für die US-Investmentbank Morgan Stanley. Davor hatte er viele Jahre für die Columbia University gearbeitet. Wo er unter anderem an der Web-Software der NCSA und CERN arbeitete. Seinen Abschluss machte er am Columbia College in Chicago.

Fried ist ein Mitglied der Association for Computing Machinery, die erste wissenschaftliche Gesellschaft für Informatik, mit dem Ziel die Wissenschaft und Anwendung der Informationstechnologie zu fördern.